Pyrex PX-1 Rauchmelder – Erfahrungsbericht #pyrex

Pyrex PX-1 Verpackung

Die Sicherheit im eigenen Haushalt sollte man durchaus ernst nehmen. Und genau hier möchte ich mich einklinken und ein wenig zu den Pyrex PX-1 Rauchmeldern erzählen. Ich habe mir dieses Modell einmal genauer angeschaut und möchte euch heute meine Eindrücke wiedergeben.

Der Pyrex PX-1 Rauchmelder wird mit höchstem Anspruch an Qualität und Verarbeitung in Berlin gefertigt. Ein Punkt der Pyrex für mich sehr sympathisch macht. Beim ersten umsehen im Onlineshop von Rauchmelder-Experten ist mir ein weiteres Highlight ins Auge gefallen. Denn dort gibt es den Pyrex PX-1 in den verschiedensten Ausführungen und Farben. Unter anderem auch in Gold, Silber und sogar besetzt mit Swarovski Kristallen gibt es ihn zu erwerben.

Pyrex PX-1 Rückseite

Die Aktivierung des Pyrex PX-1 ist ohne Witz so unvorstellbar simpel, dass selbst ich als Blondie das ohne Probleme und auf Anhieb hinbekommen habe. Diese drei Schritte sind eigentlich alles was man tun muss:

  1. Sicherung entfernen
  2. Knopf drücken
  3. Folie entfernen

Das war es auch schon. Klasse, oder?

Unter der Folie befindet sich ein Magnetpad, dass mit einem Klebefilm versehen ist, mit dem das Befestigen zum Kinderspiel wird. Alternativ hat man aber auch noch eine passende Schraube mit dazugehörigem Dübel bei der Lieferung dabei. Hier wird mitgedacht, sehr schön.

Das komplette Unterteil des Rauchmelders (Deckel) ist die Stummschalttaste. Somit muss man nicht erst auf eine Leiter klettern und den Deckel abschrauben, wenn der Alarm mal losgeht, sondern kann zum Beispiel mit einem Besenstiel einfach dagegen drücken.

Der Alarm kommt mit einer Lautstärke von 85db daher und sollte laut Hersteller ausreichen, um den Rauchmelder in einer Wohnung mit 60qm ausreichend laut zu hören. Und vor allem nicht zu überhören. Das kann ich natürlich nur bedingt bestätigen, ich selber habe nur eine 47qm Wohnung. Ich habe den Rauchmelder überall in meiner Wohnung gut hören können.

Der Hersteller des Rauchwarnmelders PX-1 wirbt mit einer Batterielaufzeit von 12 Jahren. Da die Batterie fest in den Rauchmelder eingebaut ist, kann diese nicht ausgetauscht werden. Dies ist aber auch kein wirkliches Problem, da man Rauchmelder eh nach 10 Jahren einmal  komplett austauschen sollte, da sie nach dieser Zeit immer mehr zu Fehlalarmen neigen.

Ich für meinen Teil bin mittlerweile ein Fan der Pyrex Rauchmelder und auch in der Familie überlegen momentan einige sich, wer weiss vielleicht ein farbiges Modell zu erwerben.

Pyrex PX-1 seitliche Ansicht

Pyrex PX-1 Rauchmelder Stichpunkte:

  • 12 Jahre Batterielaufzeit
  • Lautstärke: 85db
  • Deckel = Stummtaste
  • einfache Aktivierung in nur drei Schritten
  • made in Germany
  • verschiedene Designs auswählbar
  • TÜV Kriwan geprüft entsprechend der DIN EN14604
  • 18,20€ pro Stück im Onlineshop von Rauchmelder-Experten
  • Durchmesser: 10cm
  • Höhe: 3,8cm
  • nicht per Funk vernetzbar
  • Magnetpad zur leichten Befestigung an glatten Oberflächen

Dich könnten auch folgende Artikel interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *