Huawei Honor4X im Test – die Bildqualität #honor4X #forthebrave #braveenough #honornews

Honor4X Bildqualität

Dank den Jungs vom inoffiziellen Honor Blog, bekam ich ja vor knappen zwei Wochen das Honor 4X und habe es seitdem als „main“ Handy in Betrieb. Ich muss sagen, mir gefällt das Handy wirklich sehr.

Heute möchten wir mal ein wenig auf die Bildqualität des Honor4X von Huawei eingehen. Denn schon morgen kommt unser Bericht zu den netten kleinen Features des Honor4X von Huawei. Denn diese haben wir uns nun auch die letzten zwei Wochen mal genauer angeschaut.

Nahaufnahme

Nahaufnahmen sind ja schon ab uns an wirklich wichtig, gerade für uns Blogger, nur logisch das wir unser Honor4X Testgerät immer dabei hatten und wirklich auf Herz und Nieren geprüft haben. Gerade ich benutze ja eigentlich zum Bilder machen meine gute Canon Spiegelreflex. Aber diese immer mit dabei haben, wenn man unterwegs ist… Naja muss nicht sein. Mit dem Honor4X hat man hier aber eine wirklich gute Alternative. Natürlich kein NonPlusUltra, aber für 199€ wirklich ein absolut faires und durchweg solides Ergebnis.

raupe

IMG_20150414_083702

Landschaftsbild

Klar ist man auch ab und an mal unterwegs und denkt sich, wow was für eine wundervolle Kulisse, die MUSS ich jetzt festhalten. Auch hierfür ist das Honor4X geeignet. Klar geht es sicherlich noch um einiges besser, aber hey, für eine Handyaufnahme voll zufriedenstellend.

elstal1

IMG_20150423_170319

Produktfotografien

Puh gerade das ist für mich immer ein wirklich kniffeliges Thema. Als Test- & Vorstellungsblog möchte man natürlich auch mal spontan ein kleines schickes Bild machen können, ohne erst wie wild die Kamera anzuwerfen und erstmal das Objektiv zu tauschen. Ich meine auch Instagram und Co. möchten ja bespielt werden. 😉 Die Ergebnisse hier sind ebenfalls gut.

hdr

IMG_20150424_180339

(Hier haben wir das neue Huawei P8 fotografiert, welches wir direkt nach dem Honor4X in den nächsten Tagen vorstellen werden.)

Screenshots

Wir dachten uns wir zeigen euch auch mal ein paar Screenshots, damit wir euch auch noch zeigen können, was für eine brilliante Farbwiedergabe das  Honor4X zu bieten hat. Also haben wir die farbigsten und intensivsten Bilder einmal auf dem Honor4X geöffnet und davon Screenshots gespeichert.

Screenshot_2015-04-26-15-52-05

Screenshot_2015-04-26-15-51-50

Bilder der Frontkamera

Oh was ich habe ich da schon für schlechte Erfahrungen machen müssen. Meist sind die Frontkameras nämlich nicht ganz so berauschend, leider. Hier bin ich allerdings mal wieder eines besseren belehrt worden. Ich war zu Beginn der Testzeit wirklich etwas skeptisch, allgemein Huawei gegenüber. Denn seitdem mein Samsung S4 kaputt gegangen ist, habe ich von meinen Eltern ein „ganz tolles“ Ersatzdandy, ein kleines, zugegeben schon altes Smartphone von Huawei, welches langsamer als meine Großeltern ist^^ Ich kann nun aber wirklich völlig begeistert berichten, das Huawei sich wahnsinnig weiterentwickelt hat und ich mir heute tatsächlich unheimlich gern ein Huawei Smartphone kaufen würde, allerdings würde hier meine Wahl dann wohl auf das Huawei P8 fallen, seitdem ich das nämlich beim Hands on Event in Düsseldorf in den Händen halten durfte, und nun auch für zwei Wochen daheim habe, bin ich von diesem Modell mehr und mehr begeistert.

Screenshot_2015-04-26-15-54-02

Screenshot_2015-04-26-15-54-19

Zusammenfassung und Fazit zur Bildqualität

 

Hierbei ist allerdings wirklich zu sagen, das wir wirklich auch echt Übung mit dem Handy brauchten, um wirklich solche Bilder am Ende heraus  bekommen zu können. Zwei Wochen der wirklichen und dauerhaften Nutzung, sind hier sicherlich nötig. Und wir haben wirklich unsere schönsten Bilder rausgefiltert, um sie euch zu zeigen, damit ihr seht, wie das Kameraergebnis aussehen kann. Ein von rund auf solides und gut aufgebautes Smartphone, bei einem wirklich guten Preis-Leistungsverhältnis. Hier kann ich wirklich gar nicht meckern, wenn man bedenkt das dieses Smartphone größentechnisch vergleichbar ist mit dem Galaxy Note und hierbei aber nur 199€ kostet. Das Honor4X der Marke Huawei bietet noch einige andere Features, welche wir euch aber morgen noch zeigen werden.

Screenshot_2015-04-26-16-44-50

So sieht es aus, wenn man die Kamera geöffnet hat. Hier möchte ich gerne anmerken, dass das Bild nur verwackelt ist, weil die Tastenkombination für Screenshots hier etwas ungeschickt gewählt wurde und somit das Handy da immer wackelt, das ist nicht vermeidbar. Man kann im unteren Bereich, über dem Auslöser zwischen drei Varianten wählen: Verschönern, Foto oder Video. Geht man zu der Funktion Verschönern, dann kann man noch auswählen wie sehr das Bild verschönert werden soll, also kleine Makel ausgeglichen werden. Hier kann man zwischen 1-10 wählen, wobei 10 die stärkste Verschönerung ist.

Links von dem Auslöser haben wir unser Galerie, dort findet man, wie gewohnt, die geschossenen Bilder.

Auf der rechten Seite vom Auslöser hat man eine Art Wassertropfen als Symbol, hier gelangt man dann zu folgender Ansicht.

Screenshot_2015-04-26-17-06-16

Man gelangt dann zur Auswahl der Filter beim Honor4X, mit denen man seine Bilder aufpeppen kann. Ich persönlich nutze sie ganz gerne. Gerade die Schwarz/Weiss Fotografie zieht mich ja immer wieder in ihren Bann.

Hier auf dem oben eingebundenem Bild sieht man ganz gut, den Dreiviertel Kreis mit dem Pfeil, wenn man diesen berührt wechselt man von der Kamera auf die Frontkamera und anders herum. Links davon ist der durchgestrichene Blitz, hier kann man logischerweise den Blitz an, aus oder auf automatisch umstellen. Rechts von dem Symbol für den Kamerawechsel sieht man drei Striche, hier gelangt man in das erweiterte Kameramenü des Honor4X von Huawei.

Screenshot_2015-04-26-16-45-09

Das Menü sieht dann so aus und offenbart noch weitere wirklich coole Features. Von der „Panorama“, „HDR“ bis hin zu der „Bestes Foto“ Aufnahme findet man hier alles, aber sogar Wasserzeichen und eine Audionotiz kann man an dieser Stelle seinen Fotos hinzufügen.

 

Wir hoffen wir konnten euch hier einen kleinen und gut beschriebenen Einblick in die Kamerafunktionen und Leistungen geben.

Vielen Dank auch nochmal an das Team HonorNews.de für die tolle Möglichkeit dieses Schmuckstück 14 Tage lang genauer unter die Lupe nehmen zu können.

 

Dich könnten auch folgende Artikel interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *